Dachsteine vs. Dachziegel

Dachsteine und Dachziegel: Wie unterscheiden sie sich?

Dachziegel sind die traditionsreichen Klassiker unter den Dacheindeckungen mit einer mehrtausendjährigen Geschichte. Im Vergleich dazu ist der ab Mitte des 20. Jahrhundert in Fließbandarbeit hergestellte Dachstein ein Newcomer. Wie unterscheiden sich die beiden heute meistgenutzten Dachpfannen? Welches sind die spezifischen Vor- und Nachteile?

Material

Dachziegel bestehen durchgängig aus gebranntem Ton. Die typische rötliche Farbe erhalten sie durch einen geringen Anteil an Eisenoxid. Dieses ist bereits in den Rohstoffen enthalten. Es handelt sich also bei Dachziegeln um echte Naturprodukte.

Im Gegensatz dazu bestehen Dachsteine aus Beton, der wiederum Zement, Wasser und quarzhaltigen Sand enthält. Diesem Gemisch wird Eisenoxid zugefügt, um die für Tonziegel typische Färbung zu erreichen. Gebrannt wird nicht der gesamte Dachstein, sondern nur der Zementanteil. Für die Trocknung des geformten Dachsteins genügen Wärmekammern mit einer Temperatur von 60° C. Die folgende Aushärtung an der Luft dauert etwa einen Monat.

Gewicht und Härte

Dachsteine aus Beton sind deutlich schwerer und härter als Tonziegel. Entsprechend widerstehen Sie mechanischen Belastungen wie schwerem Hagelschlag oder mutwilligen Beschädigungen durch Steinwürfe besser als Tonziegel. Bei Sturm wird ein mit Dachsteinen eingedecktes Dach nicht so schnell abgedeckt. Dachziegel können diesen Nachteil durch eine intelligente Verklammerungstechnik aber weitgehend ausgleichen. Das geringere Gewicht hat außerdem den Vorzug, dass sich mit Dachziegeln leichtere und schmalere Dachkonstruktionen realisieren lassen.

Kosten

Noch vor wenigen Jahrzehnten galt der Dachziegel als die hochpreisige und der Dachstein als die kostengünstigere Variante. Inzwischen haben sich die Kosten bei Produkten vergleichbarer Qualität aber stark angenähert. Bezieht man die Möglichkeit einer leichteren Dachkonstruktion mit in den Preisvergleich ein, ist der Gesamtunterschied für eine Deckung heute verhältnismäßig gering.

Schall- und Wärmeisolierung

Dachsteine sind aufgrund ihrer höheren Dichte in der Lage, mehr Schall zu absorbieren als Dachziegel aus Ton. Der Unterschied ist vor allem in Dachwohnungen hörbar, zum Beispiel als ein leiseres Prasseln bei Regen. Auch die sommerliche Wärme halten Dachsteine noch besser ab als Dachziegel. Das kann bei großer Hitze ein Vorteil sein. Bei angenehmen Außentemperaturen ist der weniger stark isolierende Dachziegel besser.

Bewuchs mit Grünbelag

Dachziegel bilden beim Ausbrennen ein Kapillarsystem aus, dass sie zu einer zügigen Aufnahme und Abgabe von Wasser befähigt. Hinsichtlich des Bewuchses mit Grünbelag ist dies ein Vorteil. Nach einem Regenguss trocknen die Ziegel schnell ab. Auf Dachsteinen bleibt Feuchtigkeit länger stehen. Algen, Moosen und Flechten finden hier bessere Wachstumsbedingungen.

Langlebigkeit und Optik

Die Langlebigkeit hochwertiger Dachsteine und Dachziegel ist vergleichbar. Keine Variante kann einen klaren Vorteil für sich verbuchen. Die optischen Gestaltungsmöglichkeiten sind ebenfalls bei beiden sehr gut. Praktisch jede beliebige Färbung lässt sich realisieren. Die meisten Bauherren wählen neben dem klassischen Rot vor allem dunkle Grautöne.

Wer hat die bessere Ökobilanz

Überraschenderweise haben Betondachsteine eine bessere Ökobilanz als Dachziegel. Letztere sind zwar ein Naturprodukt, müssen aber als ganze Pfanne bei hohen Temperaturen gebrannt werden. Bei Dachsteinen wird nur der Zement heiß gebrannt, die Temperaturen bei der Dachsteinherstellung selbst sind niedriger. Zudem fallen die Transportwege vom Gewinnungsort der Rohstoffe zu den Werken kürzer aus als bei Tonvorkommen. Die Herstellung von Dachsteinen benötigt deshalb kumuliert bis zu 70% weniger Energie als die Ziegelproduktion. Somit sinken auch die CO2-Emissionen.

Mehr zu Dachziegeln und Dachsteinen erfahren?

Wenn ihr mehr zu Dachsteinen, Dachziegeln und ihren spezifischen Vorteilen erfahren möchtet, dann meldet euch einfach bei uns. Wir versorgen euch gerne mit ausführlicheren Informationen.

Dachsteine vs. Dachziegel

Dachsteine und Dachziegel: Wie unterscheiden sie sich?

Dachziegel sind die traditionsreichen Klassiker unter den Dacheindeckungen mit einer mehrtausendjährigen Geschichte. Im Vergleich dazu ist der ab Mitte des 20. Jahrhundert in Fließbandarbeit hergestellte Dachstein ein Newcomer. Wie unterscheiden sich die beiden heute meistgenutzten Dachpfannen? Welches sind die spezifischen Vor- und Nachteile?

Material

Dachziegel bestehen durchgängig aus gebranntem Ton. Die typische rötliche Farbe erhalten sie durch einen geringen Anteil an Eisenoxid. Dieses ist bereits in den Rohstoffen enthalten. Es handelt sich also bei Dachziegeln um echte Naturprodukte.

Im Gegensatz dazu bestehen Dachsteine aus Beton, der wiederum Zement, Wasser und quarzhaltigen Sand enthält. Diesem Gemisch wird Eisenoxid zugefügt, um die für Tonziegel typische Färbung zu erreichen. Gebrannt wird nicht der gesamte Dachstein, sondern nur der Zementanteil. Für die Trocknung des geformten Dachsteins genügen Wärmekammern mit einer Temperatur von 60° C. Die folgende Aushärtung an der Luft dauert etwa einen Monat.

Gewicht und Härte

Dachsteine aus Beton sind deutlich schwerer und härter als Tonziegel. Entsprechend widerstehen Sie mechanischen Belastungen wie schwerem Hagelschlag oder mutwilligen Beschädigungen durch Steinwürfe besser als Tonziegel. Bei Sturm wird ein mit Dachsteinen eingedecktes Dach nicht so schnell abgedeckt. Dachziegel können diesen Nachteil durch eine intelligente Verklammerungstechnik aber weitgehend ausgleichen. Das geringere Gewicht hat außerdem den Vorzug, dass sich mit Dachziegeln leichtere und schmalere Dachkonstruktionen realisieren lassen.

Kosten

Noch vor wenigen Jahrzehnten galt der Dachziegel als die hochpreisige und der Dachstein als die kostengünstigere Variante. Inzwischen haben sich die Kosten bei Produkten vergleichbarer Qualität aber stark angenähert. Bezieht man die Möglichkeit einer leichteren Dachkonstruktion mit in den Preisvergleich ein, ist der Gesamtunterschied für eine Deckung heute verhältnismäßig gering.

Schall- und Wärmeisolierung

Dachsteine sind aufgrund ihrer höheren Dichte in der Lage, mehr Schall zu absorbieren als Dachziegel aus Ton. Der Unterschied ist vor allem in Dachwohnungen hörbar, zum Beispiel als ein leiseres Prasseln bei Regen. Auch die sommerliche Wärme halten Dachsteine noch besser ab als Dachziegel. Das kann bei großer Hitze ein Vorteil sein. Bei angenehmen Außentemperaturen ist der weniger stark isolierende Dachziegel besser.

Bewuchs mit Grünbelag

Dachziegel bilden beim Ausbrennen ein Kapillarsystem aus, dass sie zu einer zügigen Aufnahme und Abgabe von Wasser befähigt. Hinsichtlich des Bewuchses mit Grünbelag ist dies ein Vorteil. Nach einem Regenguss trocknen die Ziegel schnell ab. Auf Dachsteinen bleibt Feuchtigkeit länger stehen. Algen, Moosen und Flechten finden hier bessere Wachstumsbedingungen.

Langlebigkeit und Optik

Die Langlebigkeit hochwertiger Dachsteine und Dachziegel ist vergleichbar. Keine Variante kann einen klaren Vorteil für sich verbuchen. Die optischen Gestaltungsmöglichkeiten sind ebenfalls bei beiden sehr gut. Praktisch jede beliebige Färbung lässt sich realisieren. Die meisten Bauherren wählen neben dem klassischen Rot vor allem dunkle Grautöne.

Wer hat die bessere Ökobilanz

Überraschenderweise haben Betondachsteine eine bessere Ökobilanz als Dachziegel. Letztere sind zwar ein Naturprodukt, müssen aber als ganze Pfanne bei hohen Temperaturen gebrannt werden. Bei Dachsteinen wird nur der Zement heiß gebrannt, die Temperaturen bei der Dachsteinherstellung selbst sind niedriger. Zudem fallen die Transportwege vom Gewinnungsort der Rohstoffe zu den Werken kürzer aus als bei Tonvorkommen. Die Herstellung von Dachsteinen benötigt deshalb kumuliert bis zu 70% weniger Energie als die Ziegelproduktion. Somit sinken auch die CO2-Emissionen.

Mehr zu Dachziegeln und Dachsteinen erfahren?

Wenn ihr mehr zu Dachsteinen, Dachziegeln und ihren spezifischen Vorteilen erfahren möchtet, dann meldet euch einfach bei uns. Wir versorgen euch gerne mit ausführlicheren Informationen.

Menü