Familie Pfleger

Wenn das eigene Haus zügig, kostengünstig und unproblematisch fertig zum Einzug ist, davon träumt ein jeder Bauherr. Realität wurde dies für Barbara und Roland Pfleger aus Pressath, die in Kemnath ihr neues Wohnhaus bauten. Zusammen mit der Firma Heining aus Kastl planten und errichteten sie ihr neues Eigenheim und das ohne Stress, Ärger und bösen Überraschungen.

„Darüber sind wir sehr froh, dass wir mit der Firma Heining einen kompetenten und sympathischen Partner hatten, der immer zur Stelle war, wenn wir ihn brauchten“, so das Ehepaar.
Seit gut einem Jahr wohnen sie nun im neuen Haus. „Uns war es wichtig, dass wir eine Firma haben, die uns das Haus schlüsselfertig bauen kann“, so Roland Pfleger der in früheren Jahren in mühevoller Handarbeit sein Elternhaus aufwendig sanierte. „So etwas wollte ich nicht noch einmal machen, dass ich jeden freien Tag und jedes Wochenende zusammen mit meinem Vater und Freunden auf einer nicht enden wollenden Baustelle verbringe.“ Umso glücklicher ist die junge Familie nun, dass sie zusammen mit der Firma Heining ihr Haus zügig und unkompliziert realisieren konnten. Besonders heben sie dabei heraus, dass Rainer Heining und auch Seniorchef Georg Heining immer erreichbar waren. „Ein böses Wort gab es nie.“ Gemeinsam fanden sie zu jedem Thema die passende Lösung, ohne dass es immer gleich teuerer wurde. Dies waren auch die Vorteile, warum sie schon relativ schnell zur Firma Heining tentierten. „Bereits das Angebot und die ersten Vorgespräche waren sehr transparent und ausführlich ohne dass man das Gefühl hatte, irgendwo müsse doch ein Haken an der Geschichte sein“, so Barbara Pfleger.
Als weiteren Punkt, der ihnen an der Firma Heining gut gefiel, war die Tatsache, dass alle Handwerker und Firmen aus der Region kamen und sauber arbeiteten. „Man merkte schnell, dass hier eine Baufirma am Werk ist, die seit vielen Jahrzehnten erfolgreich im Geschäft ist und die wissen was sie machen. Man kann guten Gewissens davon sprechen, dass sie ein Paradebeispiel für schlüsselfertiges Bauen sind“, betonen Barbara und Roland Pfleger.